MS Office in der Cloud

Ich verwende ja bereits seit Jahren kein Office von Microsoft mehr. Zumindest nicht privat. Dort bin ich komplett auf GoogleDocs und OpenOffice umgestiegen. Langt und ich bin vollkommen. Glücklich. Besonders dank Googles Angebot, mit dem ich von überall aus Zugriff auf meine Dokumente habe. Manche schwören trotzdem immer noch auf MS Office. Wegen der Menüführung, Formatierungen und anderen Möglichkeiten, die die kostenlosen Alternativen nicht bieten.

Nur sind die Office-Pakete weiterhin nicht preisgünstig. Es sei denn, man vertraut doch der Cloud. Denn dorthin hat Microsoft eine schmale Version ausgelagert. Sicherlich für einige nichts Neues, aber vielleicht hat es ja der ein oder andere unter euch noch nicht mitbekommen.

Direkt an den eigenen Cloudspeicher SkyDrive hat Microsoft seine mobilen Officeversionen angedockt. Was durchaus SInn macht. Google ist ja genauso verfahren. Dort das Angebot integrieren, wo man die Dokumente auch abspeichern kann.

Bei MS Skydrive, was im gesamten “Windows Live-Netzwerk” (was ich zuletzt immer reizvoller finde, was mich doch stark verwundert) bekommen User überzeugende 25 GB für lau. Nicht nur für Office-Dokumente, sondern für Fotos und Daten aller Art, die ihr zudem per Smartphone auch immer in eurer Tasche mit rumtragen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.