Broadcasting 2.0

Bewegtbild ist toll. Nicht nur auf der Mattscheibe, die sich Fernseher nennt, sondern auch im Internet. Immer mehr Portale setzen auf Videos. Seien es nun Nachrichten, kleine Webserien oder Videocasts. Gerade in Anbetracht der SmartTVs, die in den nächsten Jahren den Markt überrollen werden ein logischer Schritt. Hier steckt ungemein Potential.

Und ist obendrein noch spannend.

So sehr ich Fotografie liebe, aber Video ist extrem reizvoll. Zur EM habe ich mit einem Freund (der den technischen Teil übernommen hat, weswegen das alles erst so grandios geworden ist) ein wenig rumexperimentiert. Das soll weitergehen. Außerdem schwirren so viele so gut gemachte Videos im Netz rum, die inspirieren.

Und mittlerweile kann man, wenn man sich traut auch live on air gehen. Die social networks machen es möglich. Google hat mit seinen Hangouts hier schon extrem vorgelegt. Damit kann man mittlerweile richtige Sendungen machen.

Facebook zieht nun nach. Oder iPhone? Eigentlich egal, wer damit angefangen hat oder den Partner zuerst ansprach. Mit der App “Broadcast for friends” kann man Videoübertragungen direkt in Facebook anzeigen lassen. Cool! Dafür fehlt mir nur das iPhone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.