Das ist das Fotobuch

Ich hatte ja vor einigen Wochen bereits darüber berichtet, dass ich meinen lange zurückliegenden USA-Urlaub in einem Fotobuch festgehalten habe. top-fotobuch.de hatte ich damals benutzt, um das Buch zu erstellen.

Es ist mittlerweile – und schon eine ganze Weile – hier. Die Lieferung ist innerhalb von wenigen Tagen angekommen. Also zeitlich alles perfekt. Das Buch war sicher verpackt, so dass es auch keine Kratzer oder ähnliches hatte.

Ich hab es natürlich direkt ausgepackt und unter die Lupe genommen. Das erste, was auffällt. Das Papier. Das ist dick. Es fühlt sich wie ein Kinderbuch an. Dort sind die Seiten ja auch immer dick und wie Pappe. Hat Vor- und Nachteile. Die Bilder sind dann immer gerade und die Gefahr, dass die Seiten knicken ist kaum gegeben. Aber es fühlt sich irgendwie merkwürdig an. Habe ich in der Eile die falsche Papierstärke gewählt?

Ich mag es nicht wirklich, meine Freundin findet es durchaus OK. Ist also Geschmacksache. Kommen wir zu den Bildern. Die sind scharf und gut gedruckt. Da kann man wirklich nicht meckern. So, wie es bei einem Fotobuch sein soll. Schlussendlich kommt es auch genau darauf an.

Im Nachhinein kann ich top-fotobuch.de durchaus empfehlen. Die Software ist gut zubedienen. Man hat viele Möglichkeiten das Buch individuell zu gestalten. Die Ware ist auch klasse. Beim Papier würde ich nur das nächste Mal nochmal genauer hinschauen. Wahrscheinlich habe ich da nur etwas übersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.