Beschaffungsprobleme für elektronische Bauteile lösen

Seit einigen Wochen bin ich mehr oder minder aktiv bei einem neuen Webradio-Projekt involviert. Es geht dabei um ein Sportradio, das durch Fans aufgezogen wird und sich aktuell noch in der Beta befindet. Ein wirklich spannendes Angebot, das mit viel Leidenschaft und Herzblut aufgezogen wird. Das spannendste überhaupt: Es befindet sich kein großes Unternehmen oder ein Geldgeber im Hintergrund, sondern hat sich aus der Basis heraus entwickelt.

Das macht es reizvoll, aber ebenso schwierig eine vernünftige Infrastruktur aufzubauen. Durch das dezentrale System müssen Wegen gefunden werden, dass ein Dutzend Sportbegeisterter sich irgendwie vernetzen und zusammenarbeiten können, um dieses durchaus komplexe Projekt aufzuziehen. Dahinter muss dann natürlich auch die Technik stimmen.

Ich selbst kenne mich ein wenig mit Blogsoftware aus und interessiere mich für neue Techniken. Doch wenn es um Server und elektronische Infrastrukturen geht, dann muss ich passen. Zum Glück haben wir ein paar Leutre im Team, die sich privat und beruflich damit auskennen.

Wir haben einen Systemadministrator, der seinen eigenen leistungsfähigen Server besitzt. Trotzdem wurde in den letzten Wochen viel geschraubt und gebastelt. Dabei war es nicht immer einfach, an entsprechende Materialien zu kommen. Hier musste man schon einige Beschaffungsprobleme lösen. Elektronische Bauteile bestellen kann zum Problem werden, wenn man nicht weiß wo. Besonders wenn es um schwer beschaffbare elektronische Bauteile geht. Doch am Ende konnten wir doch noch alle benötigten Bauteile ordern.

Das Webradio-Projekt steht damit auf einer guten Basis. Der gleichmäßige Input an Content ist nun ein extrem wichtiger Schritt. Wir sind da auf einem ordentlichen Weg, müssen aber in unserer Freizeit genügend Kapazitäten freischaufeln, um das Projekt zum Laufen zu bringen und am Laufen zu halten. Sobald wir hier in die Öffentlichkeit gehen, gebe ich da sicher noch weitere Informationen preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.