Serie „DropShipping im Nebenjob - Ein dreiteiliger Leitfaden“

Vorteile des Handelsprinzips DropShipping

Es ist mal wieder Zeit für eine kleine Artikelserie. Dabei geht es um ein Thema, das mich in den letzten ein bis zwei Jahren ziemlich intensiv begleitet hat. DropShipping ist eine großartige Möglichkeit, um ein neues Business zu gründen. Dabei halten sich die finanziellen Risiken in Grenzen und geben dem Onlinehändler Zeit, um ein neues Geschäft aufzubauen. Zudem ist es ein spannendes Modell, wenn man den Onlinehandel in einer neuen Nische aufbauen möchte.

In drei Beiträgen werde ich innerhalb der nächsten Wochen diese Themen näher beleuchten:

DropShipping im Nebenjob – Teil I – Vorteile des Handelsprinzips DropShipping
DropShipping im Nebenjob – Teil II – Vorteile von DropShipping im Nebenjob
DropShipping im Nebenjob – Teil III – Risiken von DropShipping im Nebenjob

Wer im Internet einen (lange gehegten) Traum verwirklichen möchte, für den bieten sich hier mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten. Eigentlich nichts, was man nicht im Web umsetzen kann. Eigene Interessen und Talente lassen sich hier verwirklichen. Speziell das selbstbestimmte Arbeiten im eigenen Unternehmen ist etwas, was von immer mehr Arbeitnehmern gewünscht wird. Doch wie umsetzen ohne gleich alles auf eine Karte zu setzen? Wer von einem eigenen Webshop träumt, der sollte sich auf jeden Fall mit DropShipping auseinander setzen.

Hier ist die Chance so groß, das neue Business im Nebenjob aufzubauen. Die Anfangsinvestitionen halten sich in Grenzen. Doch das sind nicht die einzigen Vorteile, um DropShipping im Nebenjob zu starten. Die Fachautoren von Dropshipping.de haben insgesamt fünf Vorteile herausgearbeitet.

Vorteil 1: Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Chancen und Risiken
Mit DropShipping setzt der Neugründer nicht gleich alles auf eine Karte. Trotz der vorhandenen Risiken, überwiegen bei diesem Konzept des Onlinehandels die Chancen, um ein erfolgreiches Business aufzubauen. Denn man ist nicht dazu angehalten, von Beginn an große Einnahmen zu erzielen. Das gibt dem Gründer Zeit, um das neue Unternehmen auf Erfolgskurs zu bekommen.

Vorteil 2: Die gewohnten Einkünfte bleiben zunächst erhalten
Da das Unternehmen zuerst im Nebenberuf erstellt wird, bleiben die gewohnten Einnahmen durch den Hauptberuf erhalten. Das gibt einem finanzielle Sicherheit und Zeit. Selbst dann, wenn der neue Handel sofort erfolgreich ist. Denn selbst durch früher Verkäufe, dauert es in der Regel etwas länger, bis das erwirtschaftete Geld tatsächlich auf dem Konto eintrifft. Diese Zeit müsste der Gründer überbrücken.

Vorteil 3: In kleinen Schritten zum erfolgreichen Unternehmer
Kein erfolgreiches Unternehmen wurde über Nacht so groß und umsatzstark, dass es sofort genug zum Erfolg wurde. Zudem ist es eine enorme Zeitfrage, um alle wichtigen Detailfragen zu klären und erste Probleme, die zwangsläufig auftreten zu beheben. Im Nebenjob können Korrekturen behutsamer durchdacht und durchgeführt haben. Das nimmt einem den nötigen Druck, um ein perfektes Produkt zu erstellen.

Vorteil 4: Eine Rückversicherung im Falle des Scheiterns
So sehr man seine Idee vorab durchdacht und geplant hat, so wenig ist man davor geschützt, dass das neue Unternehmen wirklich langfristig erfolgreich ist. Veränderungen am Markt, neue Konkurrenz oder einfach nur Pech können dafür sorgen, dass das eigene Business doch nicht genug Gewinn abwirft, um davon zu leben. Wenn man einen Hauptberuf in der Hinterhand hat, steht man bei einem möglichen Ruin nicht vor dem persönlichen Ende.

Vorteil 5: Den Sozialversicherungsstatus erhalten
Nicht unwichtig sind zudem die Sozialleistungen, die man in Deutschland benötigt. Über den Hauptberuf erhält man auch weiterhin Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung oder eine gesetzliche und betriebliche Altersvorsorge. Würde man das neue DropShipping-Unternehmen direkt als Hauptberuf gründen, müsste man sich um diese Absicherung privat kümmern, was durchaus teuer werden kann.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.