Review INTERNETHANDEL April 2014

Die wichtigsten Trends im E-Commerce 2014

Komischer Zeitpunkt für so einen Beitrag. Nicht wahr?
Absolut. Es ist untypisch nach dem ersten Quartal einen Beitrag zu veröffentlichen, der auf die wichtigsten Trends des aktuellen Jahres hinweist.
Normalerweise werden solche Artikel entweder zum Ende oder ganz am Anfang eines Jahres geschrieben. Als Ausblick auf das neue Jahr mit einer reinen Prognosen. Hier geht es um den besagten Blick in die Glaskugel. Dabei weiß man ehrlich gesagt nie so richtig, wohin die Reise gehen wird. Es ist eher eine Vermutung und hat selten Fakten als Grundlage.
Anders sieht es bei den Beiträgen aus, in denen man auf das letzte Jahr zurück blickt und die Trends nochmal zusammen fasst. Das macht durchaus Sinn und hat Hand und Fuß. Das Problem dabei ist, dass man veraltete Informationen neu aufbereitet. Dabei kann es eventuell schon zu spät sein, wenn man frühzeitig auf einen neuen Zug aufspringen möchte.

Aus diesem Grund macht es durchaus Sinn, nach drei Monaten einen Blick zurück zu werfen und darauf aufbauend Erkenntnisse für das restliche Jahr aufzustellen. Dadurch lässt sich schon wesentlich verlässlicher einschätzen, welche Trends sich in diesem Jahr wirklich durchsetzen und was uns in den nächsten Monaten noch erwartet. Dadurch hat man frühzeitig die Möglichkeit neue Gelegenheiten zu nutzen, um das laufende Jahr erfolgreich zu gestalten.

Die wichtigsten E-Commerce Trends des Jahres 2014Das haben sich auch die Fachautoren vom e-commerce-Magazin Internethandel.de gedacht und eine wunderbare Ausgabe zusammen gestellt. Ausführlich werden hier Entwicklungen analysiert und entsprechend verständlich aufbereitet.

Chefredakteur Mario Günther: „In unserer aktuellen Ausgabe haben wir aber ein ganz besonderes Projekt verwirklicht. Bereits jetzt, nachdem gerade einmal ein Viertel des neuen Jahres vorüber ist, geben wir einen Ausblick auf alle Trends, Entwicklungen und wichtigen Innovationen, die den Online-Handel 2014 maßgeblich bestimmen werden. Um schon jetzt an diese brisanten Informationen zu gelangen, haben wir uns vor allem sehr intensiv mit Quellen aus dem Ausland beschäftigt. Bekanntlich sind uns ja im E-Commerce vor allem die USA immer ein gewisses Stück voraus. Auf diese Weise versetzen wir unsere Leser in die Lage, sich schon jetzt auf die wesentlichen Veränderungen einzustellen, die noch in diesem Jahr auf sie zukommen werden.“

Onlinehändler können mit den Informationen aus Heft 126 eigene Rückschlüsse auf das eigene Business schließen und damit noch rechtzeitig Anpassungen am eigenen Business vornehmen. Ein Blick in die Aprilausgabe lohnt sich allemal. Damit steigt die Chance der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

In diesem Sinne: Viel Erfolg für 2014!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.