Test: Sage Online-Lohnabrechnung

Ich berichte hier ganz oft von Möglichkeiten und Tools für Neugründer und Selbstständig. Das langfristige Ziel bei all den neuen Geschäftsideen, die entwickelt werden, dürfte aber darauf ausgerichtet sein, ein neues Business zu etablieren, das stetig wächst und steigende Umsatzzahlen absetzt. Das ist dann der Punkt, an dem auch darüber nachgedacht werden muss, wie das eigene Unternehmen bestmöglich expandieren kann. Dazu gehören nicht nur neue Märkte und Produkte, sondern auch Mitarbeiter, die das Wachstum unterstützen und dafür sorgen, dass auch ein erhöhter Aufwand für einen weiterhin reibungslosen Ablauf sorgt.

Mit neuen Kollegen entstehen für Unternehmer aber auch neue Pflichten und Aufgaben, die unbedingt abwickelt werden muss. Ein entscheidender Faktor ist hier die Gehaltsauszahlung. In einem seriösen und professionellen Unternehmen kann es selbstverständlich nicht so laufen, dass das Gehalt in einem Umschlag bar überreicht werden. Bei steigenden Mitarbeiterzahlen ist es zudem nicht möglich Überweisungen selber per Hand vorzunehmen. Erst recht, weil hier dann schnell auch rechtliche Punkte vergessen werden könnten.

Aus diesem Grund benötigt man einen entsprechenden Mitarbeiter, der fachlich geschult ist und sich um die Lohnabrechnung kümmert. Hierbei sollte man aber unbedingt auch mit der Zeit gehen und im Internet angebotene Tools in Anspruch nehmen. Erst recht, wenn man ein digitales Business aufgebaut hat, macht es durchaus Sinn, auch die Lohnabrechnung online abzuwickeln. Das Unternehmen SAGE hat hierfür Lösungen geschaffen, die schnell einsatzfähig sind.

Zwei Software-Lösungen für die Lohnabrechnung hat SAGE hierzu bereit gestellt. Beide haben ihre jeweiligen Vorteile und sind auf unterschiedliche Unternehmen ausgelegt. Im Whitepaper finden sich ausführliche Informationen.

einfachLohn
Die erste Lohnabrechnungs-Software richtet sich an Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern. Die Bedienoberfläche ist intuitiv designt worden und lässt sich deshalb schnell und einfach bedienen. Hierzu sind keine speziellen Vorkenntnisse im Bereich Lohnabrechnung von Nöten. Perfekt also für junge Unternehmen, die gerade beginnen zu wachsen. Mit einfachLohn gelingt es dem Unternehmen schnell, in die Welt der Abrechnung einzutauchen und damit einen wichtigen Schritt zu gehen. Das Tool ist sofort einsatzbereit und benötigt keiner weiteren Schulung. Trotzdem werden alle rechtlichen Punkte berücksichtigt. In diesem Video sieht man die Bedienung der Software.

Entgelt & Personal

Unternehmen mit 10-100 Mitarbeitern werden bei dieser Software fündig, um die Lohnabrechnung aller Mitarbeiter effizient und effektiv zu gestalten. Dabei ist das Tool so aufgebaut, dass man mit wenigen Klicks die monatliche Abrechnung vornehmen kann. Sobald man sich in die Software reingedacht hat, ist die Abrechnung bereits nach vier Minuten erledigt. Das sorgt für genügend Zeit, um das eigentliche Business weiter voran zu treiben. Per Knopfdruck wird die Lohnabrechnung online abgegeben und alle gesetzlichen Meldungen werden automatisiert versendet.

FAZIT

Wirklich tolle Tools, die die Abrechnung auch für Anfänger leicht erledigen lässt. Dadurch sind Neu-Unternehmer rechtlich abgesichert und können die Lohnabrechnung schnell und sicher erledigen. Testet die sage Lohnabrechnung einfach mal aus. 30 Tage kann man die Software kostenfrei testen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

One Comment

  1. Ich hatte mich fast dafür entschieden, aber jetzt habe ich mich für eine Buchhalter Augsburg entschieden. Ich denke für mein Unternehmen, die bessere Wahl, grundsätzlich würde ich aber nicht abraten von diesem Programm, da ich es für viele andere Unternehmen als sehr wertvoll einschätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.