Smartphones für Kinder – Wie wichtig ist das?

Der Wunsch nach einem Smartphone taucht bei Kindern immer früher auf. Sei es, dass sie es bei den Eltern sehen, oder das Klassenkameraden eines besitzen. Eltern können ihr Kind einschätzen und beurteilen, ob sie verantwortungsvoll mit einem Smartphone umgehen können. Auch die Sicherheit der Kinder im Netz muss gewahrt sein, und nicht zuletzt ist das Thema: Smartphones für Kinder auch immer eine Kostenfrage.

Ein Smartphone – ab welchem Alter?Ein Handy bekommen Kinder oft mit dem Eintritt in die Schule. So sind sie immer erreichbar und können je nach Anbieter auch geortet werden, was vielen Eltern ein Gefühl von Sicherheit vermittelt. Kinder im Grundschulalter sind jedoch mit einem älteren oder gebrauchten Gerät ausreichend ausgestattet.

Prepaid oder Vertrag?Ein Prepaid Handy hat den Vorteil, dass die Kosten kontrolliert werden können. Schnell geraten Kinder sonst in die Kosten-Falle. Der Nachteil – ist das Guthaben verbraucht, können auch die Eltern im Notfall nicht erreicht werden. Für Kinder im Grundschulalter gibt es darum spezielle Tarife, die einerseits die Kosten deckeln, andererseits das Anrufen einer bestimmten Nummer, beispielsweise eines Elternteils, immer erlauben.

Die Sicherheit der KinderAb wann lassen Sie Ihr Kind allein das Internet benutzen? Wenn Ihr Kind über die Gefahren und Risiken aufgeklärt ist und am heimischen PC einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet gezeigt hat, kann es auch ein eigenes Smartphone haben. Mit diesem kann es sich nämlich außerhalb der elterlichen Kontrolle jederzeit in das Internet einloggen und alle Online-Funktionen nutzen: Email, Chat, Spiele, soziale Netzwerke, Herunterladen von Bildern und Videos und das Installieren von Programmen (Apps).

Nicht bei allen Smartphones ist es möglich, die Internetfunktion zu blockieren. Erkundigen Sie sich ausführlich vor dem Kauf eines Gerätes. Lassen Sie sich auch zu möglichen Tarifen beraten und wählen Sie im Zweifelsfall lieber die Prepaid-Variante. Eine Drittanbieter-Sperre, die ungewünschte Abonnements verhindert, sollten Sie auf jeden Fall installieren (lassen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.