Jetzt zum Ökostrom wechseln

Pünktlich zum neuen Jahr hat ein Großteil der Stromanbieter die Preise deutlich erhöht. Bis zu sieben Prozent wird Strom in vielen Haushalten teurer. Spätestens jetzt ist es deshalb sinnvoll, seinen aktuellen Vertrag zu überprüfen und nach einer günstigeren Alternative zu suchen. Oder aber direkt auf umweltfreundlichen Strom zu wechseln. Denn immer mehr Anbieter für Ökostrom positionieren sich am Markt und erhalten schon jetzt großen Zulauf. Mit steigender Tendenz. Ökostrom wird zur ernsthaften Alternative zu herkömmlichen Anbietern.

Dabei kann ein Wechsel zu einem Ökostromanbíeter auch finanziell eine Weiterentwicklung sein. Denn durch die Strompreiserhöhung 2011 können die Kosten pro Haushalt im Jahr um 50 bis zu knapp 100 Euro ansteigen. Ein Wechsel ist deshalb ratsam.

Besonders, da dieser Wechsel für Kunden kinderleicht ist. Die Kunden müssen nur einem neuen Anbieter Bescheid geben. Dieser regelt danach alle weiteren Formalien und setzt sich mit dem alten Anbieter in Verbindung.

Bevor man jedoch den Anbieter wechselt, sollte man im Internet die Preise vergleichen. Für Nutzer, die sich besonders für ökologischen Strom interessieren, besteht auch die Möglichkeit ganz spezieller Ökostromrechner.

Dort gibt man lediglich seinen bisherigen Stromverbrauch oder alternativ die Wohnungsgröße und Personenanzahl ein und erhält eine Liste mit möglichen neuen Anbietern. Dabei sieht man schon auf einem Blick, wo man den günstigsten Strom erhält und wie viel man im Vergleich zum aktuellen Anbieter spart.

Einen guten, verlässlichen und vor allem ehrlichen Ökostromrechner findest du bei Naturvolt. Denn dort werden nur die Anbieter aufgelistet, die tatsächlich nur Ökostrom produzieren. Denn nur dadurch kann abschließend gesichert werden, dass bei einer steigenden Nachfrage die Gewinne der Unternehmen auch in die Errichtung von umweltfreundlichen Kraftwerken gesteckt wird.

Ökostrom wird dabei aus erneuerbaren Energien gewonnen. Das sind besonders Energie aus Wind- und Wasserkraftwerken. Aber ebenfalls Solar- und Geothermie sowie Biogas sind erneuerbare Energiequellen. Dieser “Naturstrom” belastet im Vergleich zur Energiegewinnung mit Kernkraft, Kohle oder Erdöl die Umwelt deutlich weniger.

Mit einem Wechsel zu Ökostrom tut man seiner Umwelt etwas Gutes. Schon allein deshalb ist ein Anbieterwechsel eine Überlegung wert. Mit einem Tarifrechner für Ökostrom ist dieser dann sogar kinderleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.