FONIC-Kostenschutz für Tablet PCs

[Trigami-Anzeige]

Tablets sind das neue Hypemedium. Gerade erst wurde das neue iPad 2 vorgestellt. Wer heute unkompliziert mobil online gehen möchte, der kauft sich ein iPad. In Bahnen sieht man verstärkt Leute ihre Nachrichten auf dem flachen Bildschirm lesen. Auf dem Sofa wird ein Tablet ausgepackt, anstatt das Notebook hochzufahren. Gerade Netbooks laufen die Tablets den Rang ab.

Lau einer aktuellen Erhebung des Hightech-Verbandes Bitkom sollen in diesem Jahr 1,5 Millionen Tablets verkauft werden. Das wäre eine Verdopplung zum letzten Jahr. Tendenz stark steigend. 2,2 Millionen Tablets sollen bereits 2012 einen neuen Besitzer finden und damit erstmals einen weltweiten Umsatz von 1 Millarde Euro erzielen.

Aus diesem Grund hat FONIC einen neuen Tarif extra für Tabletbesitzer entwickelt. FONIC bietet ab sofort auch spezielle Internetflatrates für Micro-SIM Karten an. FONIC bietet bereits seit Jahren günstige Tarife für Onlinekommunikation an. Egal, ob Handy oder Surfstick. Bei FONIC ist man gut und günstig mobil erreichbar. Da auf eine Grundgebühr verzichtet wird, bezahlt man nur, was man wirklich verbraucht.

So natürlich auch bei dem Tarif mit der FONIC Micro-SIM Karte. Für nur 2,50 Euro am Tag kann man unbegrenzt ins Internet gehen. Dabei gibt es keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr und kein Mindestumsatz. Man kann die Tagesflatrate also immer dann benutzen, wenn man sie wirklich in Anspruch nehmen muss und wird mit keinen zusätzlichen Kosten belastet.

Die Aufladung der Prepaid Micro SIM erfolgt problemlos über die Homepage www.fonic.de und wird per Bankeinzug oder Aufladebon berechnet. Danach erhält der User Zugang zum schnelle o2-Netz. Das verspricht HSDPA-Spitzengeschwindigkeiten von7,2 MBit/s. Erst wenn ein Datenvolumen von 500 MB pro Tag oder 5 GB pro Monat verbraucht sind, erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit.

Selbst Telefonieren ist für 9 Cent pro Minute bzw. 9 Cent pro SMS möglich. Dabei gestattet FONIC zudem Voice over IP und Instant Messaging, so dass auch Dienste, wie Skype problemlos genutzt werden können, um mit dem normalen Tarif mobil erreichbar zu sein.

Damit die Kosten bei so unbeschwertem Surfen nicht ins Unermessliche steigen, hat FONIC einen Kostenschutz eingebaut. Erreicht man in einem Monat die Schwelle von 25 Euro, surft man für den Rest des Monats kostenfrei. Dadurch ist abgesichert, dass User nie mehr als 25 Euro für ihr mobiles Internet ausgeben.

Dadurch muss man sich keine Gedanken mehr über überhöte Preise und schlechte Qualität machen. Denn bereits seit Jahren erhält o2 bei verschiedenen unabhängigen Tests immer gute Ergebnisse. Connect.de lobte die Internet Flatrates mit den Worten:

„Mit transparenten Preisen, gutem Netz und ordentlicher Handyauswahl ist Fonic eine gute Wahl.“

Beim connect Netztest 2010 schaffte es der FONIC Netzbetreiber o2 erstmals auf Platz 2. Mehr Infos zu FONIC findet ihr auch auf Facebook, Twitter und YouTube. Im Großen und Ganzen ein gutes Angebot, das auf aktuelle Bedürfnisse zugeschnitten ist!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.