Hilfe – Haarausfall bei mir entdeckt

Eines Morgens war es so weit. Ich stand vor dem Spiegel und zupfte nach dem Bürsten meine Frisur zurecht, als ich im Waschbecken und auch in der Bürste gleich ein ganzes Bündel Haare entdeckte. Im ersten Moment kam schon ein Anflug von Panik hoch, denn schließlich möchte ich nicht schon im jungen Alter mit lichtem Haarschopf oder gar Glatze durchs Leben gehen müssen. Doch dann fiel mir doch glücklicherweise ein, dass es zahlreiche gute Mittel für die Haarpflege gibt, mit denen man diesem Problem zu Leibe rücken kann. Also hab ich einmal tief durchgeatmet und mich vor den PC gesetzt.

Dort fand ich gleich eine ganze Palette an Haarpflege, die man als Prävention gegen Haarausfall verwenden kann. Was mich dabei ganz besonders begeistert hat, dass die Entwickler dabei sogar berücksichtigt haben, dass es unterschiedliche Ursachen für einen Haarausfall geben kann. Durchweg bei allen Produkten wird bei der besseren Durchblutung der Kopfhaut und damit einer optimierten Versorgung der Haarfollikel angesetzt. Damit werden sie gestärkt und können sich länger in der Kopfhaut festhalten.

Ich habe anschließend bei einem Friseur nachgefragt. Die Antwort war, dass mein Haar insgesamt ziemlich spröde ist und leicht bricht. Also habe ich mich zu einem rigorosen Cut entschlossen und ein ganzes Stück Länge herunter schneiden lassen. Außerdem bin ich auf Haarpflegeprodukte umgestiegen, die diese Besonderheit berücksichtigen. Eine aufbauende Spülung gehört seitdem zu meinem täglichen Pflichtprogramm im Bad.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.