Vielfältiges Peru

Wer an Urlaub denkt, der hat Peru eher weniger auf dem Zettel. Selbst wenn Reisen nach Südamerika geplant werden, taucht das Land nicht zwangsläufig auf der Liste mit auf. Dann fallen einem eher Brasilien oder Argentinien ein. Peru genießt in Sachen Urlaub eher ein Schattendasein. Dabei überzeugt Peru durch eine große Vielfalt. Für jeden dürfte etwas dabei sein.

Peru liegt im westlichen Südamerika. Knapp 30 Millionen Menschen leben in dem Land. Spanisch ist die am meisten verbreitete Sprache und wird von 80 Prozent der Bevölkerung als Muttersprache angesehen. Leider ist auch die Armut in Peru extrem hoch. Besonders in den ländlichen Gegenden lebt der Großteil der Bevölkerung unter der Armutsgrenze. Wer einmal an einer Peru Rundreise teilgenommen hat, der erzählt zwar auch von der erdrückenden Armut, aber gleichfalls von der ungemeinen Herzlichkeit der Bewohner.

 

© flickr.com / lanz
© flickr.com / lanz

 

 

Hauptstadt ist Lima und die mit Abstand größte Stadt des Landes. Sieben Millionen Menschen wohnen hier. Dahinter folgen Trujillo (861.044 Einwohner), Arequipa (860.000) und Callao (824.329).

Das Spannendste an Peru sind die drei Klimaregionen, die in Peru liegen: Costa, Sierra und Selva. Costa ist der Küstenstreifen Perus. In diesen Landstrich fällt auch die Atacama-Wüste. Im Süden des Landes beginnt die trockenste Wüste der Welt. Seit einigen Jahren ist Atacama Teil der Rallye Dakar, der traditionsreichen Rennserie. Die Sierra ist das Hochland mit den Anden. Gleich fünf Berge in diesem Gebiet sind höher als 6.000 Meter. Selva ist der Regenwald, der den Großteil der Fläche Perus bedeckt. Eine der wenigen Touristenstädte im Regenwald ist Iquitos, das nur mit dem Flugzeug oder per Boot erreichbar ist. Der wichtigste Fluss des Landes in der Amazonas.

 

© flickr.com / +anaraquel+
© flickr.com / +anaraquel+

 

 

Diese vielfältige Natur sorgt auch für unterschiedliche klimatische Begebenheiten. Von Sonne, über Schnee bis zu tropischen Temperaturen bietet Peru eigentlich alles. Besonders die Natur ist neben den Menschen am beeindruckendsten. Insgesamt zwölf Nationalpark, elf Naturreservate und vier historische Schutzgebiete durchziehen das gesamte Land.

Mehr Informationen findest du auch auf World-Insight.de.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.