Welche Kreditkarte ist die Richtige?

Kreditkarten sind aus dem Zahlungsverkehr schon längst nicht mehr weg zu denken. Obwohl in Deutschland bisher nur die wenigsten Kreditkarten nutzen, berichten die Anbieter immer öfter von einer steigenden Nachfrage.

Der Wunsch nach einer Kreditkarte wird jedoch oft dadurch gebremst, dass die meisten Angebote mit hohen Kosten verbunden sind. Meist berechnen Banken ihren Kunden eine jährliche Kontoführungsgebühr für das Kreditkartenkonto. Und auch die Anträge sind oft noch kompliziert. Meist sind persönliche Gespräche mit dem Bankberater Voraussetzung dafür, dass die Bank ihrem Kunden eine Kreditkarte ausstellt.

Doch auch im Internet gibt es immer mehr Kreditkarten-Angebote. Nicht nur die bekannten Hausbanken halten Visa- und MasterCard für ihre Kunden bereit. Auch Direktbanken und Kreditkartengesellschaften bieten diese an. Bei diesen Unternehmen können Kunden ihre Kreditkarte meist online beantragen. So sparen sie Zeit und oft auch Geld, denn die jährliche Kartengebühr ist meist niedriger.

Einige Banken bieten Kreditkarten sogar vollkommen kostenlos an. Welche Kreditkarte man online beantragen sollte hängt allerdings auch davon ab, wofür das Plastikgeld schlussendlich genutzt werden soll. Während Nutzer, die hauptsächlich für Online-Käufe eine Kreditkarte benötigen, vor allem von Bargeld-Prämien für den Vertragsabschluss oder Prepaid-Angeboten profitieren, kann für andere wichtiger sein, dass die Bargeld-Abhebung am Geldautomaten kostenlos möglich ist. Bevor eine Entscheidung getroffen wird, ist es deshalb wichtig, die verschiedenen Angebote zu vergleichen. Verschiedene Portale im Internet bieten hier eine gute Orientierungshilfe für alle Interessierten.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Pingback: kreditkarte » Twitter Trends
Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.