Mobil surfen mit dem FONIC Kostenschutz

[Trigami-Anzeige]

Unterwegs mobil sein und überall erreichbar, geht heutzutage über das herkömmliche Handy weit hinaus. Das Netbook oder der Laptop ist für viele ein täglicher Begleiter. Um Kontakt zu halten, zu arbeiten oder einfach nur zu surfen.

Nur benötigen viele Internetuser das mobile Internet noch nicht tagtäglich. Oft sind es besondere Situationen, wo es erforderlich ist, auch außerhalb des Heim- oder Büronetzwerkes ins Internet zu gehen. Reine Flatrates können in diesen Situationen schon zu teuer sein.

Eine geeignete Lösung bietet FONIC mit seiner Tagesflatrate.

FONIC hat sich auf die mobile Kommunikation konzentriert. Kunden können sich zwischen mobiler Telefonie und mobilem Internet entscheiden. In einer breit angelegten Werbekampagne ist Bruce Darnell das Gesicht für FONIC und hat die Marke gut im Markt platziert. Besonders die kostengünstigen Angebote sorgen deshalb für stetigen Zulauf.

Für das mobile Web bietet sich die Tagesflatrate an.

Dafür muss lediglich einmal das FONIC Surf-Stick Startpaket bestellt werden. Danach können sich Nutzer immer dann ins Internet einwählen, wenn sie es wirklich benötigen. Die Abrechnung erfolgt dann nach Kalendertag. Dadurch sind die Kosten besonders transparent.

Denn es besteht keine Vertragsbindung. Kunden bezahlen keine Grundgebühr und müssen auch keinen Mindestumsatz erzielen.

Für schon 2,50 Euro am Tag können FONIC-Kunden den Service für 24 Stunden nutzen. Der erste Tag ist dabei im Startpaket schon enthalten.

Wenn Kunden den FONIC-Service in einem Monat mal verstärkt nutzen, müssen sie keine Angst haben, dass die Kosten explodieren. Denn FONIC hat in sein Angebot einen speziellen Kostenschutz installiert. User bezahlen nur vom 1. bis zum 10. Nutzungstag pro Kalendermonat. Ab dem elften Nutzungstag kann kostenfrei bis zum Monatsende weitergesurft werden. Dadurch entstehen Nutzern nie mehr als 25 Euro an monatlichen Kosten.

Um den Service zu nutzen, muss der UMTS Stick einfach in den USB-Anschluss gesteckt werden und schon kann losgesurft werden.

FONIC hat die Zeichen der Zeit erkannt und darauf richtig reagiert. Das Angebot richtet sich an alle Internetuser, die das Angebot nicht nur zu Hause oder im Büro benötigen, aber nicht ständig mobil surfen müssen. Selbst jene, die sich fast täglich von unterwegs ins Internet einwählen, ist das FONIC Internet-Angebot auf Grund des Kostenschutzes eine gute Alternative, um den Service auch ohne hohe Kosten zu nutzen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Pingback: Webnews.de
Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.