Steigern Sie den Umsatz Ihres Onlineshops

Onlineshopbetreiber investieren viel Zeit und Geld in die Optimierung ihrer Seite. Besonders das Schlagwort “Suchmaschinenoptimierung” spielt hierbei eine wichtige Rolle. Sicherlich ist eine hohe Auffindbarkeit im Internet für einen Onlineshop unabdingbar und deshalb absolut zwingend. Doch selbst vermeintliche Kleinigkeiten sorgen für einen Erfolg. Denn bereits auf der eigenen Internetpräsenz gilt es, die Abläufe so zu optimieren, um den Erfolg zu steigern. Sofort!

DropShipping.de, die Plattform rund um das Thema DropShipping und den Onlinehandel mit geringen Fixkosten hat einmal mehr einen guten Ratgeber zusammengestellt mit fünf Tipps, die Betreibern direkt weiterhelfen und die Verkaufszahlen ansteigen lassen. Dabei verzichten die Autoren auf komplizierte Vorgänge, sondern haben bewusst fünf Punkte zusammen gefasst, die sich schnell abarbeiten lassen. Denn Studien belegen, dass oftmals die kleinen Dinge einen potenziellen Käufer vom Geschäftsabschluss abhalten. Als Shopbetreiber, der sich intensiv mit dem Internet beschäftigt, verlieren grundlegende, scheinbar “normale” Ding schnell an Bedeutung. Betriebsblindheit sorgt dann dafür, dem Kunden nicht den größtmöglichen Service anzubieten.

„Fünf bewährte Umsatzbooster im Online-Handel per DropShipping“

Booster 1: Der Bookmark Button hilft beim Erinnern
Linksammlungen sind heute fester Bestandteil. Interessante Seiten und Angebote können dadurch mit einem Klick in einem eigenen Archiv abgespeichert werden, um sie später ohne große Recherchen wiederzufinden. Wer einen bookmark-Button mit den gängigen Plattformen nicht anbietet, verliert womöglich einen Kunden der Zukunft.

Booster 2: Der Home Button führt sicher an den Anfang Ihrer Seite
Aktuelle Studien belegen, dass die Hälfte der Internetnutzer nicht wissen, dass ein Klick auf den Header automatisch zur Startseite führt. Um dem Problem zu entgehen und den Besucher auch direkt wieder auf die Startseite des Shops zu leiten, sollte ein Home-Button integriert werden.

Booster 3: Der Check-Out Button führt direkt zum erfolgreichen Einkauf
Ebenso wie ein Button mit dem Warenkorb. Denn allzu oft finden sich unter den Produktseiten die Möglichkeit, einzelne Waren in den Warenkorb zu legen, doch fehlt ein passender Button in der Sidebar. Findet der Kunde den Warenkorb nicht wieder, geht er vielleicht ohne Einkauf wieder aus dem Shop.

Booster 4: Eine gute Orientierung im Shop schützt vor Abbrüchen
Das ist das Hauptproblem. Die Seite muss intuitiv aufgebaut werden, sodass sich ein Besucher im Onlineshop immer zurechtfindet und nicht “verläuft”. Die Abläufe müssen logisch und die Struktur sinnvoll aufgebaut sein.

Booster 5: Die Registrierung als Conversion-Killer
Gerade in Zeiten, wo Datenschutz eine wichtige Rolle spielt, sollte man Kunden die Angst vor Registrierungen nehmen und zumindest die Möglichkeit eines Sofortkaufes anbieten, bei dem sich Käufer nicht noch extra auf dem Portal registrieren müssen.

Mehr Informationen zu den Umsatzboostern für Onlineshops per DropShipping findet sich natürlich bei DropShipping.de. Auf der Internetseite sind zudem zahlreiche Informationen zum Handel per DropShipping aufgelistet sowie aktuelle Meldungen und eine umfangreiche Datenbank mit Händlern.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.