Universale Speichermedien

Digitalkameras, Handys. Smartphones. Kaum Geräte, die heutzutage noch ohne Speicherkarten auskommen. Denn gerade Smartphones sind Allroundgeräte geworden. Ob Telefon, Kamera oder mp3-Player. Alles ist in einem Gerät vereint. Und braucht dementsprechend auch genauso viel Platz. Platz, den man schnell mit einer Speicherkarte erweitern kann. Bei Kameras ist es ohnehin schon lange Usus, dass man sich mehrere Speicherkarten zulegt, um wirklich immer jedes Motiv festhalten zu können.

Besonders auf Reisen wäre das fatal. Seitdem ich seit nunmehr knapp zwei Jahren leidenschaftlich fotografiere, will ich nichts mehr dem Zufall überlassen. Ich hatte zwar bereits eine 4 GB Speicherkarte, doch selbst die ist schnell voll. Denn schließlich will man nicht nur Bilder in schlechter Qualität schießen, sondern die höchste Qualität aus den eigenen Motiven rausziehen. Allein, um gerüstet zu sein, wenn man später Bilder drucken will. Wer einmal Bilder in geringer Qualität gerdruckt haben sollte, der weiß, was ich meine. Man ärgert sich tot, weil man nicht direkt mit bester Qualität aufgenommen hat.

Da hochwertige Bilder jedoch auch dementsprechend viel Speicherplatz benötigen, ist so eine Speicherkarte auch direkt mal voll. Um bei zwei oder drei Wochen nicht vor der Qual der Wahl zu stehen, welche Bilder ich manuell löschen muss, habe ich mir eine zweite Speicherkarte mit 16 GB gekauft. Diese kosten heutzutage auch nicht mehr superviel, sind aber einfach super praktisch und nehmen in der Kameratasche keinen Platz weg.

Das Gleiche gilt für Handys und Smartphones. Wenn man auf dem Gerät auch Fotos und Musik speichern möchte, sollte man eine große Speicherkarte und idealerweise auch einen Ersatz griffbereit haben.

Der schnelle Austausch der Karte ist ein Vorteil gegenüber einem internen Speicher. Denn so kann man seinen Daten unkompliziert weiterreichen oder mal schnell auf den Laptop bzw. den Fest-PC laden. Zudem ist mir in all den Jahren noch nie eine Speicherkarte kaputt gegangen. Im Gegensatz zu mancher Festplatte.

Wegen der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten gibt es auch diverse Speicherkarten, die für unterschiedliche Geräte geeignet sind.

  • Memory Stick
  • microSD
  • miniSD
  • Multimedia Card
  • SD-Speicherkarte
  • Spielkonsolen
  • xD-PictureCard

Speicherkarten sind trotz großer interner Speicher für mich gar nicht mehr wegzudenken und besonders auf Reisen ein unersetzlicher Begleiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.