Klarmobil-Surfstick zum Toppreis

Wer, so wie ich täglich stundenlang im Internet unterwegs ist, der möchte auch mobil online sein. Zum Mails und Feeds checken, reicht schon ein gutes Datenpaket für das Handy oder Smartphone aus. Wer aber, wie ich blogge und Artikel schreibe, der muss flexibel genug sein, um auch mit dem Net- oder Notebook ins Internet zu kommen. Surfsticks machen das möglich.

Ich habe auf diversen Reisen und (Sport-)Veranstaltungen bereits einige Surfsticks (probeweise) testen können. Jetzt habe ich auf surf-stick.net ein starkes Angebot gefunden.

Dort wird im März ein Surfstick und der passende Datentarif von Klarmobil zu einem einmaligen Preis angeboten. Klarmobil zählt ohnehin schon zu den billigsten Internetflat-Anbietern auf dem Markt. Bei diesem Angebot kann man aber zudem noch kräftig sparen.

Zum einen gibt es den Surfstick zehn Euro billiger! Statt für 39,95 Euro ist der Klarmobil-Stick hier für nur 29,95 Euro erhältlich. Außerdem kann man den Klarmobil Flat 500 zum Anfang erstmal ausgiebig testen. Allerdings nicht, wie sonst üblich einen, sondern direkt drei Monate! Das ist mal echt heftig. Man kann quasi bis in den Juni 2011 kostenfrei surfen.

Ein echtes Pfund. Ich hatte früher schon Angebote genutzt mit einem Gratismonat, den ich dann gar nicht so richtig ausnutzen konnte, weil ich gerade in dem Monat eher weniger unterwegs war. Aber bei drei Monaten finden sich ja absolut genügend Möglichkeiten, um das Netz ausgiebig zu testen.

Nach den drei Monaten kostet die 500 MB Flatrate mit bis zu 7,2 MBit/s akzeptable 9,95 Euro. Als Netz wird o2 genutzt, mit dem ich bisher gute Erfahrungen gemacht habe. Der Surfstick ist natürlich ohne Simlock und selbst Skype ist möglich.

Wer das Angebot nutzt, um auch per Handy den Klarmobiltarif zu nutzen, der sollte auch direkt seine Rufnummer mitnehmen. Denn dann gibt es auch noch 40 Euro Extra!

Alles in Allem ein absolut geniales Angebot, bei dem ich echt ins Grübeln komme, ob ich nicht mal wieder meinen Tarif wechseln sollte.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für den interessanten Artikel. Solche Surfsticks sind immer sehr praktisch. So ist man unterwegs nicht immer auf freie Hotspots angewiesen.
    Mit besten Grüßen,
    Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.