Meine Blogeinnahmen im Dezember 2010

Das Jahr ist vollbracht. Damit für einige meiner Blogs auch ihr erstes Jahr im weiten Web. Im Großen und Ganzen bin ich mit der gesamten Entwicklung zufrieden. Ich konnte die Zahlen steigern, was bei neuen Angeboten ziemlich normal ist. Das zweite Jahr wird sicherlich schwieriger. Doch ich sehe bei einigen Portalen durchaus noch Potenzial.

Das hat sich teilweise auch im Dezember 2010 schon angedeutet.
Traditionell gehen Besucherzahlen deutlich nach unten und damit auch die Einnahmen. Teilweise auch bei mir. Die Besucherzahlen sind doch extrem eingebrochen. Doch ich konnte das verkraften. Weil die Seiten teilweise gut performt haben.

Besonders netztipps.info
Eigentlich war die Seite nur als kleiner Test gestartet. Ich wollte kaum große Mühe in die Seite stecken und “nebenbei” etwas Affiliateeinnahmen erzielen. Mittlerweile ist netztipps.info eines meiner wichtigsten Einnahmenportale.

Was natürlich am recht offenen gehaltenen thematischen Schwerpunkt lag. Besonders im Bereich bezahlte posts hat sich das Aufsetzen der Seite schon gelohnt. Das ist auch der Grund, warum ich im Dezember steigende Zahlen verbuchen konnte. Im Bereich Besucherzahlen konnte netztipps.info zulegen und bei den Einnahmen auch, weil ich einige gute Schreibaufträge erhalten habe.

In meine Auswertung fallen immer folgende Seiten:
netztipps.info
www.spielfeldrand-magazin.de
www.hamburgtogo.com
www.dulsbergblog.de
www.andre-gierke.de

Die fünf Seiten erzielten im Dezember 2010 folgende Zahlen:

15.000 Besucher
48.000 Seitenaufrufe

Auf der Einnahmenseite konnte ich folgende Posten verbuchen:

Direktvermarktung 140,50

Bezahlte Posts
trigami 45,22
SEOjobbörse 15,00
bloggerjobs 30,00
hallimash 23,94
ebuzzing 30,00

teliad 150,00

AdScale 0,49
AdSense 4,89
adTiger 0,44
buywords 0,51
Contaxe 1,23
MyLinkState 1,20
mokono 2,11
usemax 1,01
SponsorAds 0,03

goviral 0,51
magpie 0,72

Flattr -2,00
Kachingle -0,78

Gesamt: 445,02

Damit bin ich absolut zufrieden und ist ein schöner Jahresausklang.
2011 geht es dann mit neuer Energie weiter. Wobei ich mir überlege, was mit meinen lokalen Blogs werden wird. Hier habe ich in den letzten Wochen schon verstärkt Werbeflächen entfernt und will dort eher mit festen Kunden oder nur wenigen Werbeflächen arbeiten. Die Seiten sollen inhaltlich stehen.

Spielfeldrand wird weiter hauptsächlich vom Textlinkverkauf “leben” und durch einige gezielte Werbekunden. Bei netztipps.info bin ich weiter für alles offen.

Eine gravierende Änderung gibt es bei der fünften Webseite. ich:AG auf andre-gierke.de soll mir ab 2011 als Profilseite dienen, wo ich mich als Online-Publizist präsentiere. Dort werden nur noch Beiträge “mit Tiefgang” erscheinen. Quasi als Eigenwerbung und um mich als Marke ein wenig ins rechte Licht zu rücken. Werbung wird hier keine Rolle spielen.

Mein “persönliches Blog” wandert deshalb zu los-holstos.de. Die alten ich:AG-Beiträge habe ich bereits ins neue Blog verschoben. Dort schreibe ich dann weiter über alle Themen, die in den anderen Seiten keinen Platz finden. Dort werde ich in minimalistischer Form auch versuchen Einnahmen zu erzielen.

Ich bin gespannt, was 2011 passiert und wünsche allen Lesern erfolgreiche Monate!

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

  1. Ja das finde ich alles in allem super interessant, mich würde aber dazu mal der Zeitaufwand den Du betreibst, interessieren also die Relation von Zeitaufwand : Einnahmen

    Gruss

  2. Ich finde es witzig wie du deine Blogs allein der Monetisierung willen betreibst… Jeder zweite Artikel ist ein bezahlter Artikel und hier strotzt alles nur so vor Werbung 🙂
    Dennoch möchte ich dir für Seiten wie „bloggerjobs“ danken, hätte gar nicht gedacht wieviel Potential in sowas steckt.
    Auf einen Monat gerechnet kann man wirklich mit einem unbekannten und unausgereiften Blog (du bist leider ein gutes Beispiel 🙁 ) einen Haufen Kohle verdienen.
    Vorallem teliad hat mich da wirklich überrascht, ich hoffe auch soviel Profit daraus erzielen zu können wie du, habe mich heute erst angemeldet!

    Hochachtungsvoll,
    Maximilian Weber – net netz blog

  3. Dass Sie sich ebenfalls bei teliad anmelden und Schreibaufträge bei bloggerjobs annehmen (wie den aktuellen dropshipping-Beitrag), beweist ja, dass Sie mit Ihrer Seite ebenfalls auf Monetarisierung aus sind. Was ich absolut nicht verwerflich finde, wenn man dadurch sein Gehalt etwas aufbessern kann.

    Was ich aber nur feststellen möchte, im Prinzip wurde nur netztipps zur reinen Monetarisierung aufgesetzt. Alle anderen Seiten wurden aus Interesse und/oder Lust am Schreiben erstellt. Als ich vor fünf Jahren mit Spielfeldrand begonnen habe, hatte ich noch nicht im Entferntesten ans Geld gedacht. Als ich viel später Werbeplätze verkaufen konnte, habe ich mich nicht dagegen gesträbubt. Warum auch, solange es meine inhaltliche Ausrichtung und Meinung nicht verändert.

    Die restlichen Seiten werfen ebenfalls kaum Profit ab, werden aber der Vollständigkeit halber mit aufgelistet.

    netztipps war als Projekt und Test gestartet, dass sich überraschend gut entwickelt hat. Wenn ich es aus dieser Sicht betrachte, kann ich mich noch immer im Spiegel anschauen, da ich von Beginn an mit „offenen Karten“ gespielt habe, was die Monetarisierung betrifft.

    Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Projekt!
    Andre Gierke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert